THEMEN

• Wissenswertes von A-Z

• Achtsamkeit, Energiearbeit, Frau & Mann, Körpertherapie, Liebe, Meditation, Psychotherapie, Seele, Spiritualität u. v. a. m.

TERMINE

• Aktuelle Termine von spirituellen und gesundheitsfördernden Kursen und Seminaren im Bereich Region Hannover, Schaumburg und Ostwestfalen-Lippe 

WEGWEISER

• Wer wo was?

• Die Adressen von AquaVida-Watsu und Coaching über Heilpraktiker und Naturfriseur bis zu Sexualität und Weiblicher Weg



Aktuell

Die aktuelle Printausgabe (86) vom Magazin ZEITENWENDE  widmet sich dem Sonderthema "Resilienz, Entspannung, Gesundheit. Der Reisebericht führt in die Stadt der Mineralquellen – Marienbad. Krimifreunde können sich auf die Buchvorstellungen freuen, "Kaltes Licht" von Garry Disher und die Neuauflage von Raymond Chandlers "Der große Schlaf" bieten nicht nur spannende Unterhaltung, sondern überzeugen auch stilistisch. Des Weiteren gibt es interessante neue Sachbücher zu unterschiedlichen Themen.


TERMINE  Tipp

Lichtmess 2020 – Klanglichter

Seminar Fr. 31.01.-So 2.02.20

Mit dem Klang des Neuen hinein in unser Kreativjahr! mehr


TERMINE  Tipp

Das Wunder von Bad Meinberg

Festival Do 28.05.-Mo 1.06.2020

Das Wunder von Bad Meinberg ist ein Festival des spirituellen Erwachens. mehr

Vorschau Magazin ZEITENWENDE Printausgabe 87

Sonderthema "Beziehung"

Die Zahl der Singlehaushalte in Deutschland ist stark angestiegen. „Jeder Fünfte in Deutschland lebt allein“, schrieb die FAZ kürzlich. „Nie war es so leicht, mit anderen in Kontakt zu kommen“, stellen Petra Geist und Susanne Billig auf Deutschlandfunk Kultur fest, „doch immer mehr Menschen fühlen sich einsam“. Und das in der Zeit von Dating-Apps und sozialen Netzwerken. Woran liegt das? Anonymes Großstadtleben? Stress? Beziehungsunfähigkeit? Egoismus? Angst? Zu hohe Erwartungen? Ein angespanntes Verhältnis der Geschlechter?


Wie sieht es im Großen und Ganzen aus, mit der Beziehung zu uns selbst, zu unserem Körper, zu anderen Menschen, unserer Umwelt, der sich rasant verändernden Welt überhaupt? Worin besteht der Unterschied zwischen Ichbezogenheit und einem gesunden Selbstbewusstsein? Zwischen Einsamkeit und Alleinsein? Was ist die Herausforderung, das Schöne am „Ich und Du“, am „Wir“?


Die ZEITENWENDE möchte wissen: Was macht eine gute Beziehung aus? Zu sich selbst, zu anderen Menschen, zur Welt? Lässt sich das lernen? Wie gelingen Partnerschaften? Wann ist der Mann ein Mann? Eine Frau eine Frau? Wie können wir einen gemeinsamen erfüllenden Weg gehen? Wie Konflikte lösen? Miteinander kommunizieren? Und wer und was kann dabei helfen?


Die nächste Ausgabe der ZEITENWENDE (87) gibt Antworten.

Platzieren Sie Ihre Anzeige zum Thema. Schreiben Sie einen (kurzen) Text.
Schildern Sie Ihre Erfahrungen, sagen Sie Ihre Meinung, schicken Sie ein Foto.


Wie‘s funktioniert erfahren Sie bei der ZEITENWENDE: Kontakt.

 

Anzeigen- und Redaktionsschluss ist der 5.02.2020.



Stellen Sie sich vor

Präsentieren Sie sich auf der Website der ZEITENWENDE mit Ihrer eigenen Seite unter der Rubrik WEGWEISER. Mit Ihrem Foto, Ihren Kontaktdaten und Ihrem Leistungsangebot. Und natürlich mit Verlinkung auf Ihre Homepage. Dazu (auf Wunsch) eine Karte von Google Maps, damit Sie gut zu finden sind. Für nur 90,-Euro inkl. Mwst. (1 Jahr Laufzeit).

Wie`s funktioniert erfahren Sie bei der ZEITENWENDE: KONTAKT



ALTERNATIVES REISEN

• Geheimtipps in Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Indien, Österreich, Schweden, Slowenien, Thailand, Tschechien.

ERLESENES

• Ausgewählte Sachbücher aus den Bereichen Ernährung, Fotografie, Frau, Gesundheit, Integraler Ansatz u.v.a.m.

• Romane und Hörbücher

ÜBER UNS

• Das informative, integral spirituelle und unverwechselbare (Online-)Magazin für gesundes Leben und neues Denken ZEITENWENDE stellt sich vor



Big Data is healing you

In China hat der „kleine Doktor“ Xiayoi seine Prüfung zum Arzt überdurchschnittlich gut bestanden. Nicht unbedingt erwähnenswert, wäre Xiayoi nicht ein humanoider Roboter – ein Superhirn voller Algorithmen, das Diagnosen und Therapievorschläge innerhalb weniger Sekunden erstellt. In Japan unterhalten Pflegeroboter Senioren mit Ratespielen oder Tai-Chi. mehr

Meditation war Quälerei

Jahrelang hab ich mich mit Meditieren rumgequält,  hab versucht, das Denken zu lassen, zur Ruhe zu kommen und leer zu werden, und das alles auch noch im Lotussitz … mehr

 

Meditation: heißt in die Mitte Gegen mehr

 

Was genau: ist Meditation? mehr

Ganzheitlich heilen

Ganzheitlich heilen heißt auch, in weitere Dimensionen zu gehen, von denen der Patient gar nicht ahnt, dass es diese bei ihm gibt oder diese bei ihm betroffen sind. mehr

 

Heilung: für Körper und Psyche mehr



Anspannung und Entspannung

Anspannung und Entspannung sind die zwei Pole, zwischen denen das Leben auf dieser Erde pulsiert. Und nicht nur auf der Erde, sondern im ganzen Universum, können wir dieses Ausdehnen und Zusammenziehen beobachten.  Von Vandan Ulf Münkemüller, HP (Psych.), Bielefeld

Der sogenannte Urknall ist nichts Anderes als der Beginn einer Ausdehnung, einer Entspannung. Ein sogenanntes schwarzes Loch ist nichts Anderes als die maximale Anspannung, die maximale Kontraktion. Anspannung ist nicht schlechter als Entspannung und Entspannung nicht besser als Anspannung, es sind einfach die zwei Pole des Lebens.

Solange wir frei zwischen diesen Polen schwingen können, sind wir hochlebendig in der Mitte unseres Lebens. Sobald wir jedoch unfrei werden und glauben, bestimmte Dinge tun oder lassen zu müssen, sobald wir anspannen und festhalten, wo wir eigentlich loslassen müssten, und loslassen und entspannen, wo wir eigentlich festhalten sollten, gerät unser Leben und unsere Lebendigkeit in eine Schieflage. Wir erschöpfen uns über die Maßen, wir brennen aus und werden krank, sind den Herausforderungen und Wachstumsaufforderungen unseres Lebens nicht mehr gewachsen.

Leben braucht Anspannung und Leben braucht Entspannung, und jeder von uns ist aufgefordert, für sich selbst herauszufinden, was es bedeutet, das eigene Pendel frei schwingen zu lassen.

Wenn wir krank sind oder ausgebrannt oder einfach nur unglücklich, geht es darum zu schauen, was fehlt und was zuviel ist und hier für einen angemessenen Ausgleich zu sorgen. Dann kann das Leben wieder frei pulsieren zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen Festhalten und Loslassen, zwischen Senden und Empfangen.

 


Let´s talk about sex!

Neulich saß ich als Ältere in einem Kreis junger Frauen – unser Thema war Sexualität. Zuerst war da Beklommenheit: einerseits verkünden die Medien das pure Sexvergnügen – immer und überall; andererseits sind wir gerade dort sehr verletzlich, unsicher und auch irgendwie zart. mehr

Bin ich okay?

Die Welt um uns ist sehr laut und fordernd geworden. Der Mainstream fördert die Angst, schickt uns in die mentale Arena der  Selbstbeargwöhnung. Wir alle kennen die verzweifelten Versuche, Sicherheit durch Festhalten, Anstrengung und Selbstverbesserung zu finden. mehr

Berthold, Peter: Unsere einzigartige Vogelwelt

„Mit jedem wild lebenden Tier und jeder Pflanze, die wir vernichten, zerstören wir ein kleines, aber wichtiges Getriebeteil an Biodiversität, die das für uns überlebenswichtige Ökosystem der Erde funktionstüchtig erhält.“ mehr

 

Sonvilla, Christine & Graf, Marc & Haasmann, Robert: Unter wilden Bären

  wie das Zusammenleben mit Bären funktionieren kann mehr

 



ERLESENES  Erzählungen

Lagerlöf, Selma: Geschichten zur Weihnachtszeit

Weihnachten mit Selma Lagerlöf – das ist ein Fest der Erzählkunst. „Der Schneesturm pfiff und spielte, er riß die Schneehaufen auf und türmte sie wieder zusammen, er nahm eine Schneesäule in die Arme und tanzte damit übers Feld ...“ Und es ist ein Fest in den winterlichen Farben Schwedens, das in Geschichten und Legenden das Weihnachtswunder von der Geburt des Lichtkindes in dunkelster Zeit lebendig werden lässt. Menschen auf Irrwegen finden Klarheit, Einsame die Herzen der anderen. Wer Freude an mit Muße und Fantasie erzählten Geschichten hat, sich gerne beim Lesen Zeit nimmt, ist mit diesem Buch für die Weihnachtszeit gut beraten.
„Geschichten zur Weihnachtszeit“ von Selma Lagerlöf, Langenmüller Verlag, 208 Seiten.


Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Noch voller Energie – oder schon energielos? Überschwallend oder ausgebrannt? Heißer Kopf und kalte Füße? Es passiert auf allen Ebenen, dass was fließen soll irgendwo nicht fließt. mehr

Gib dir keine Mühe …

Streng dich nicht an, lass es dir einfach gut gehen, lass es dir einfach so gut wie möglich gehen
mit all dem was das Leben dir bietet und mit all dem was das Leben in dir auslöst. mehr

Jacka, Benedict: Der Magier von London

„Die meisten Häuser sind dafür da, dass man in ihnen lebt, und sie sollen angenehm sein für die Menschen, die sie nutzen. Fountain Reach fühlte sich nicht so an.“ mehr

 

McEwan, Ian: Maschinen wie ich

  künstliche Intelligenz mischt sich ein mehr



Unser Essen, das Klima und unsere Zukunft

Spätestens in einem ungewöhnlich heißen, trockenen Sommer sollte jeder und jedem ein (Sonnen-)Licht aufgehen. Der Klimawandel ist weder Theorie noch Hirngespinst, die Auswirkungen sind dramatisch sicht- und spürbar. Und extreme Wetterereignisse werden weiter zunehmen. Darunter leidet auch die Landwirtschaft. Doch sie trägt auch einen Teil zur globalen Erderwärmung bei. mehr

Frühling in Finnisch Lappland

April am Jeris-See und im Pallas-Yllästunturi Nationalpark. Der Schnee hatte im Winter das ganze Land von den höchsten Baumspitzen bis in die tiefsten Niederungen vollständig eingehüllt. Nun haben erste lange Sonnentage das Weiß auf den Bäumen schmelzen lassen und das vielfältige Grün der Kiefern und Fichten wieder zum Vorschein gebracht. mehr

Növe, Tom: Alles oder nichts im Hier und Jetzt

"Hier geschah etwas völlig Neues, eine Generation von Erleuchteten, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellte, erblickte das Licht der Welt. Überrumpelte Egos hingen in den Seilen und hissten die Friedensfahne." Ein marodes Ferienhaus an der Ostsee, ein erloschener Leuchtturm, ein Retreatcenter und viele offene Fragen. Der Sommer ist schwül und launisch, die Atmosphäre elektrisch geladen ... mehr

Querverkehr: von Tom Növe mehr



Was bleibt und was wird

"Turn and face the strange – ch-ch-changes" sang David Bowie Anfang der 70er-Jahre auf seinem Album "Hunky Dory". Veränderung kann aufregend sein! Und macht uns häufig Angst. mehr

Nichts ändert sich – außer: du änderst dich

Es ist so leicht gesagt – und besonders zum Jahreswechsel, aber auch bei Feststellung einer Erkrankung – "jetzt wird alles anders". Wie soll das gehen? mehr

Disher, Garry: Kaltes Licht

„Er war wieder zur Polizei gegangen – tatsächlich war er sogar darum gebeten worden. Damit gingen fünf Jahre zu Ende, in denen er nur die Zeit totgeschlagen hatte. Urlaubsfahrten ab und an. Lesen, Erwachsenenbildung, hoffnungslose und/oder katastrophale romantische Verwicklungen, gelegentliche Mitarbeit bei verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen.“  mehr



Stadt der Mineralquellen – Marienbad

Der bekannte tschechische Kurort am Fuße des Kaiserwalds liegt idyllisch im westböhmischen Bäderdreieck und ist nur einen Katzensprung von der deutschen Grenze entfernt ...