THEMEN

• Wissenswertes von A-Z

• Achtsamkeit, Energiearbeit, Frau & Mann, Körpertherapie, Liebe, Meditation, Psychotherapie, Seele, Spiritualität u. v. a. m.

TERMINE

• Aktuelle Termine von spirituellen und gesundheitsfördernden Kursen und Seminaren im Bereich Region Hannover, Schaumburg und Ostwestfalen-Lippe 

WEGWEISER

• Wer wo was?

• Die Adressen von AquaVida-Watsu und Coaching über Heilpraktiker und Naturfriseur bis zu Sexualität und Weiblicher Weg



Aktuell

Die ZEITENWENDE kann Ihnen nichts Neues über die derzeitige Corona-Krise erzählen. Wer sich informieren möchte, findet zum Thema viele seriöse Webseiten. Und natürlich Sendungen in Radio und TV.

 

An dieser Stelle (siehe Texte rechts) finden Sie aber ab sofort aktuelle Infos dazu, wie Heilpraktiker, Therapeuten und Geschäfte in OWL und der weiteren Umgebung (kreativ) mit der Situation umgehen.

 

Die ZEITENWENDE hofft, dass es Ihnen und Ihren Lieben gut geht, dass Ihnen in Ihrem Umkreis und im eingeschränkten öffentlichen Leben – etwa bei der Arbeit (soweit Sie dieser noch nachgehen können), bei der Betreuung Ihrer Kinder oder älterer und kranker Menschen oder ganz einfach beim Einkauf wichtiger Lebensmittel oder Medikamente – verantwortliches Handeln, Unterstützung und Solidarität begegnen.


Videoberatung

Unterstützung von der Praxis für bewusstes Sein & Werden gibt es auch als telefonische Beratung/Therapie mit oder ohne Video (eine Videoberatung findet über einen zertifizierten Videoanbieter statt!). Ansonsten ist Heike Wilken wie gewohnt in der Praxis und achtet auf die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen. Mehr Infos

Telefonsprechstunde

Frauen auf dem weiblichen Weg schätzen die Seminare, die fortlaufenden Kurse, Einzelberatungen und -behandlungen von Anna-Maria Lösche.

 

Die Tanzpädagogin, Tänzerin und Weiblichkeitspädagogin, Referentin für ganzheitliche Frauengesundheit, Therapeutic Touch Practitioner und

Stimm-Balance-Pädagogin muss nun Ihre Tätigkeiten, wie viele andere auch, ins Homeoffice verlegen.

 

Sie bietet ab sofort eine telefonische Begleitung für Frauen an unter Tel. 05033-9630049. Etwa Beratung bei wichtigen Fragen oder auch Stimm-Balance-Prozessarbeit. Mehr Infos


Fernbehandlung

Schamanische Beratungen von Claudia Wenker (Praxis der Sinne) sind auch zur Zeit möglich, da sie Fernbehandlungen durchführt, die "gerade jetzt bei bewegenden inneren Fragen oder zur Klärung von Anliegen auf diese Weise möglich sind". Mehr Infos


Hamsterkäufe erwünscht!

Auch in der Corona-Krise ist die Buchversorgung in Detmold und Lippe gesichert. Die Buchhandlung Stephan Jaenicke liefert Bücher kostenlos nach Hause oder verschickt diese portofrei. Für Beratung und Bestellung ist das Telefon (05231-9104840) zu den üblichen Öffnungszeiten weiterhin besetzt. Auch per E-Mail an info@buch-jaenicke werden Anfragen oder Bestellungen entgegengenommen. Wer genau weiß, was er/sie will, nutzt den Online-Shop. Mehr Infos

Ich bin da

Die Bedingungen ändern sich rasant, beinahe stündlich kommen neue Meldungen und Maßnahmen. Von Vandan Ulf Münkemüller, HP (Psych.), Bielefeld

 

Und so wie wir alle bin natürlich auch ich aufgefordert Entscheidungen zu treffen, ob und wie ich meine Arbeit fortführen will und kann. Ich selber fühle mich gesund und möchte gerne weiter zur Verfügung stehen. Aber natürlich möchte ich nicht dazu beitragen, das Virus immer weiter zu verbreiten! Deshalb habe ich mich entschieden, die gewohnte Arbeit in der Praxis ruhen zu lassen. Ich stehe, nach Absprache, telefonisch zur Verfügung, und wenn es wirklich nötig ist, sind auch Sitzungen in der Praxis möglich.

 

Es tut mir selber wirklich leid, diesen Schritt zu machen, denn ich möchte niemandem weh tun und das Gefühl von Zurückweisung vermitteln, aber mein Eindruck ist,
dass dieser kollektive Rückzug momentan für uns alle ein nötiger Schritt ist!

 

Noch einmal ganz klar: Bitte meldet euch, wenn ihr Bedarf habt, wenn die Angst dominiert, euch die Gefühle überwältigen, ihr Begleitung und Unterstützung braucht, und wir werden eine gute und angemessene Art für Sitzungen finden. Und am Geld soll es nicht scheitern. Wir finden einen Weg und eine Lösung, mit Sicherheit.

 

Ich bin da, alles Liebe und bis bald

Vandan Ulf Münkemüller ☀️❤️☀️

 

Noch ein kleiner Nachtrag, und das soll kein Scherz sein: Bei schönem Wetter können wir die Sitzungen gerne wieder bei uns im Garten machen, und wenn's kühl ist, brennt die Feuerschale ... Mehr Infos



Aktuell

Die aktuelle Printausgabe (87) vom Magazin ZEITENWENDE  widmet sich dem Sonderthema "Beziehung".



TERMINE  Tipp

Das Wunder von Bad Meinberg

Festival Do 28.05.-Mo 1.06.2020

Das Wunder von Bad Meinberg ist ein Festival des spirituellen Erwachens. mehr

Magazin ZEITENWENDE Printausgabe 88

Vorschau: Sonderthema "Das innere Kind"

Mitunter fühlen wir uns extrem verunsichert, überfordert, traurig und ängstlich, jämmerlich hilflos und ohnmächtig. Möchten uns am liebsten unter einer Decke verkriechen, mal richtig ausheulen, in den Arm genommen, getröstet und bemuttert werden. Dabei wollen wir doch eigentlich keine Schwäche zeigen, in der Partnerschaft und im Beruf unseren Mann, unsere Frau stehen, unabhängig, vorbildlich, erwachsen, cool, perfekt sein – nur kein kleines Kind. Herrje!


Was nun? Jeder hat dieses Kind in sich. Schließlich sind wir alle einmal dieses kleine, bedürftige Kind gewesen. Mit all seiner Freude, Unbedarftheit, Wildheit und Neugier, seinen Abenteuern – aber auch Ängsten, Enttäuschungen, emotionalen Verletzungen. Frühkindliche, zum Teil traumatische Erfahrungen prägen unbewusst unser ganzes Leben und machen sich so auch im Erwachsenenalter schmerzhaft bemerkbar, damit sie gesehen und geheilt werden können. Therapeutische „Arbeit mit dem Inneren Kind“ setzt genau hier an – denn es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.


Die ZEITENWENDE möchte wissen:

 

Woran erkenne ich, dass mein inneres Kind verletzt ist? Warum sollte ich es heilen? Wie nehme ich Kontakt zu meinem inneren Kind auf? Wie funktioniert Innere-Kind-Arbeit? An wen kann ich mich vertrauensvoll wenden?


Die nächste Ausgabe der ZEITENWENDE (88) gibt Antworten.

Platzieren Sie Ihre Anzeige zum Thema. Schreiben Sie einen (kurzen) Text.
Schildern Sie Ihre Erfahrungen, sagen Sie Ihre Meinung, schicken Sie ein Foto.


Wie‘s funktioniert erfahren Sie bei der ZEITENWENDE.

 

Anzeigen- und Redaktionsschluss ist der 5.05.2020.



Stellen Sie sich vor

Präsentieren Sie sich auf der Website der ZEITENWENDE mit Ihrer eigenen Seite unter der Rubrik WEGWEISER. Mit Ihrem Foto, Ihren Kontaktdaten und Ihrem Leistungsangebot. Und natürlich mit Verlinkung auf Ihre Homepage. Dazu (auf Wunsch) eine Karte von Google Maps, damit Sie gut zu finden sind. Für nur 90,-Euro inkl. Mwst. (1 Jahr Laufzeit).

Wie`s funktioniert erfahren Sie bei der ZEITENWENDE: KONTAKT



ALTERNATIVES REISEN

• Geheimtipps in Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Indien, Österreich, Schweden, Slowenien, Thailand, Tschechien.

ERLESENES

• Ausgewählte Sachbücher aus den Bereichen Ernährung, Fotografie, Frau, Gesundheit, Integraler Ansatz u.v.a.m.

• Romane und Hörbücher

ÜBER UNS

• Das informative, integral spirituelle und unverwechselbare (Online-)Magazin für gesundes Leben und neues Denken ZEITENWENDE stellt sich vor



Decke auf den Kopf

Was heißt denn eigentlich: "Mir fällt die Decke auf den Kopf" oder "Mir ist langweilig"?  Von Vandan Ulf Münkemüller, HP (Psych.), Bielefeld

Wenn wir jetzt zu Hause sitzen und außer unseren täglichen Kleinigkeiten
nichts zu tun haben, wenn all das "Müssen und Sollen" weg ist und all die kleinen Belohnungen wie das Shoppen und der Kaffee zwischendurch
nicht mehr möglich sind, ja was passiert dann eigentlich mit uns?

 

Es stimmt ja gar nicht, dass uns die Decke auf den Kopf fällt, denn wir haben es mit Corona zu tun und nicht mit einem Erdbeben. Und an Langeweile ist auch noch nie jemand gestorben. Nein, es passiert etwas ganz anderes: Wir fangen an zu fühlen! Wir fangen an, Gefühle zu fühlen, die wir bisher erfolgreich unterdrücken und verdrängen konnten. Jetzt wo es unmöglich wird, uns durch Konsum und Unterhaltung erfolgreich abzulenken und zu kompensieren, tauchen Gefühle wie Schmerz und Unsicherheit auf und unsere tiefe innere Bedürftigkeit wird uns bewusst.


Die globale Qualität dieser Situation vertieft noch unser Empfinden von Schwäche und Hilflosigkeit, denn es gibt niemanden, den wir um Hilfe rufen könnten.

 

All diese Gefühle zu erlauben, sie als Zeichen unseres inneren Mangels an Liebe zu verstehen und sie in Liebe auszuhalten, das ist die momentane Herausforderung und Aufgabe.

 

Es fällt uns nicht "die Decke auf den Kopf", es sind innere Anteile, die sich melden, die nun Beachtung und ihr Recht an der Teilnahme unseres Lebens fordern.

 

Das Geschehen ist im wahrsten Sinne turbulent. Es wirbelt uns durcheinander, stellt uns und unser Leben auf den Kopf und bringt hierdurch Dinge ans Licht, die allzu lang im Dunkel lagen.

 

Wenn wir die viele Zeit, die wir nun haben nutzen, um uns selber nah zu kommen, kann diese turbulente Zeit ein wahrer Segen für uns sein.


Let´s talk about sex!

Neulich saß ich als Ältere in einem Kreis junger Frauen – unser Thema war Sexualität. Zuerst war da Beklommenheit: einerseits verkünden die Medien das pure Sexvergnügen – immer und überall; andererseits sind wir gerade dort sehr verletzlich, unsicher und auch irgendwie zart. mehr

Bin ich okay?

Die Welt um uns ist sehr laut und fordernd geworden. Der Mainstream fördert die Angst, schickt uns in die mentale Arena der  Selbstbeargwöhnung. Wir alle kennen die verzweifelten Versuche, Sicherheit durch Festhalten, Anstrengung und Selbstverbesserung zu finden. mehr

Berthold, Peter: Unsere einzigartige Vogelwelt

„Mit jedem wild lebenden Tier und jeder Pflanze, die wir vernichten, zerstören wir ein kleines, aber wichtiges Getriebeteil an Biodiversität, die das für uns überlebenswichtige Ökosystem der Erde funktionstüchtig erhält.“ mehr

 

Sonvilla, Christine & Graf, Marc & Haasmann, Robert: Unter wilden Bären

  wie das Zusammenleben mit Bären funktionieren kann mehr

 



Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Noch voller Energie – oder schon energielos? Überschwallend oder ausgebrannt? Heißer Kopf und kalte Füße? Es passiert auf allen Ebenen, dass was fließen soll irgendwo nicht fließt. mehr

Gib dir keine Mühe …

Streng dich nicht an, lass es dir einfach gut gehen, lass es dir einfach so gut wie möglich gehen
mit all dem was das Leben dir bietet und mit all dem was das Leben in dir auslöst. mehr

Rosende, Mercedes: Falsche Ursula

„Ich steige aus, setze den Fuß auf die Erde, und das euphorisierende Gefühl befällt mich, unwiderruflich einen Pakt einzugehen, über den ich mit niemandem werde sprechen können, niemals.“ mehr

 

McEwan, Ian: Maschinen wie ich

  künstliche Intelligenz mischt sich ein mehr



Unser Essen, das Klima und unsere Zukunft

Spätestens in einem ungewöhnlich heißen, trockenen Sommer sollte jeder und jedem ein (Sonnen-)Licht aufgehen. Der Klimawandel ist weder Theorie noch Hirngespinst, die Auswirkungen sind dramatisch sicht- und spürbar. Und extreme Wetterereignisse werden weiter zunehmen. Darunter leidet auch die Landwirtschaft. Doch sie trägt auch einen Teil zur globalen Erderwärmung bei. mehr

Frühling in Finnisch Lappland

April am Jeris-See und im Pallas-Yllästunturi Nationalpark. Der Schnee hatte im Winter das ganze Land von den höchsten Baumspitzen bis in die tiefsten Niederungen vollständig eingehüllt. Nun haben erste lange Sonnentage das Weiß auf den Bäumen schmelzen lassen und das vielfältige Grün der Kiefern und Fichten wieder zum Vorschein gebracht. mehr

Növe, Tom: Alles oder nichts im Hier und Jetzt

"Hier geschah etwas völlig Neues, eine Generation von Erleuchteten, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellte, erblickte das Licht der Welt. Überrumpelte Egos hingen in den Seilen und hissten die Friedensfahne." Ein marodes Ferienhaus an der Ostsee, ein erloschener Leuchtturm, ein Retreatcenter und viele offene Fragen. Der Sommer ist schwül und launisch, die Atmosphäre elektrisch geladen ... mehr

Querverkehr: von Tom Növe mehr



Was bleibt und was wird

"Turn and face the strange – ch-ch-changes" sang David Bowie Anfang der 70er-Jahre auf seinem Album "Hunky Dory". Veränderung kann aufregend sein! Und macht uns häufig Angst. mehr

Nichts ändert sich – außer: du änderst dich

Es ist so leicht gesagt – und besonders zum Jahreswechsel, aber auch bei Feststellung einer Erkrankung – "jetzt wird alles anders". Wie soll das gehen? mehr

Disher, Garry: Kaltes Licht

„Er war wieder zur Polizei gegangen – tatsächlich war er sogar darum gebeten worden. Damit gingen fünf Jahre zu Ende, in denen er nur die Zeit totgeschlagen hatte. Urlaubsfahrten ab und an. Lesen, Erwachsenenbildung, hoffnungslose und/oder katastrophale romantische Verwicklungen, gelegentliche Mitarbeit bei verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen.“  mehr



Meißendorfer Teiche

1948 entstand hier der Kinofilm „Lied der Wildbahn“ des
Naturfilmers Heinz Sielmann – zusammen mit dem Bannetzer Moor sind die Meißendorfer Teiche ein wichtiger Rückzugsort für Vögel ...