THEMEN

• Wissenswertes von A-Z

• Achtsamkeit, Energiearbeit, Frau & Mann, Körpertherapie, Liebe, Meditation, Psychotherapie, Seele, Spiritualität u. v. a. m.

TERMINE

• Aktuelle Termine von spirituellen und gesundheitsfördernden Kursen und Seminaren im Bereich Region Hannover, Schaumburg und Ostwestfalen-Lippe 

WEGWEISER

• Wer wo was?

• Die Adressen von AquaVida-Watsu und Coaching über Heilpraktiker und Naturfriseur bis zu Sexualität und Weiblicher Weg



Die aktuelle ZEITENWENDE als kostenloses E-Paper! Blättern Sie jetzt in der Ausgabe 93 vom Magazin ZEITENWENDE


Veranstaltungs-TIPP

Do 4.11. - So 7.11.

„Die Weise und die Närrin“– Tanzen im Rhythmus von Leben-Tod-Leben. Das Seminar möchte Frauen auf sich selbst neugierig machen und kreative Erfahrungsräume öffnen.  Naturhotel im Spöktal, Lüneburger Heide. mehr

"Wert, Werte, Wertschätzung"

Das Sonderthema in der Printausgabe 93 der ZEITENWENDE

Die Corona-Pandemie konfrontiert uns mit existenziellen Fragen. Bedingt durch wiederholten Lockdown wird der Wert von Unternehmen und Berufsgruppen für die Gesellschaft von der Politik durch Zahlung von Überbrückungshilfen und Krediten mehr oder weniger honoriert. Der Wert von Menschenleben, Werte wie Freiheit, Loyalität und Verantwortung werden heiß diskutiert und gegeneinander abgewogen. Dabei ist der Umgang miteinander nicht immer von Respekt und Wertschätzung geprägt. Für jede/n Einzelne/n gilt es zu prüfen und herauszufinden, was wirklich zählt, was sinnvoll, wichtig, unverzichtbar und unverhandelbar, was zweitrangig, gar entbehrlich ist. Wert, Werte und Wertschätzung sind maßgebliche Aspekte innerer und äußerer, individueller und kollektiver Transformation und begleiten Ausrichtung, Wandel und Neuanfang.


Die ZEITENWENDE möchte wissen: Wie kläre ich meine Wertvorstellungen, finde ich heraus, was mir wichtig ist im Leben? Für wen und für was bringe ich wie meine Wertschätzung zum Ausdruck? Wo finde ich Angebote, Therapeuten, spirituelle Lehrer*innen, Coaches, die mich dabei unterstützen?

Die Ausgabe 93 der ZEITENWENDE (September - November 2021) gibt Antworten.





Stellen Sie sich vor

Präsentieren Sie sich auf der Website der ZEITENWENDE mit Ihrer eigenen Seite unter der Rubrik WEGWEISER. Mit Ihrem Foto, Ihren Kontaktdaten und Ihrem Leistungsangebot. Und natürlich mit Verlinkung auf Ihre Homepage. Dazu (auf Wunsch) eine Karte von Google Maps, damit Sie gut zu finden sind. Für nur 90,-Euro inkl. Mwst. (1 Jahr Laufzeit).

Wie`s funktioniert erfahren Sie bei der ZEITENWENDE: KONTAKT

 

 

 



ALTERNATIVES REISEN

• Geheimtipps in Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Indien, Österreich, Schweden, Slowenien, Thailand, Tschechien.

ERLESENES

• Ausgewählte Sachbücher aus den Bereichen Ernährung, Fotografie, Frau, Gesundheit, Integraler Ansatz u.v.a.m.

• Romane und Hörbücher

ÜBER UNS

• Das informative, integral spirituelle und unverwechselbare (Online-)Magazin für gesundes Leben und neues Denken ZEITENWENDE stellt sich vor



Lebe deine Einzigartikgkeit!

„Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm’ nur viel zu selten dazu. Du machst hier grad‘ mit einem Bekanntschaft, den ich genauso wenig kenne wie du“, singt Udo Lindenberg, unter Anlehnung an ein Zitat von Ödön von Horváth, in seinem Hammer-Hit „Ganz anders“. Und verspricht: „Ich bin gar nicht der Typ, den jeder in mir sieht, und das werd’ ich euch bei Zeiten auch alles noch beweisen.“  Von tg

Stimmt das? Leben wir nur ab und an das Leben, nach dem wir uns sehnen? Weil wir uns selbst nicht kennen? Weil wir uns lieber anpassen? Die tägliche Routine unsere Möglichkeiten überschattet und wir die Erfüllung unserer Träume auf später verschieben? Um endlich unser Ding zu machen, „egal was die andern sagen“. Wenn’s sein muss, „gegen die Strömung, gegen den Wind“.


Keine Panik! Eins ist gewiss: „Wir sind ein Wunder – du und ich“. Vertrödeln wir nicht die  Zeit. Machen wir uns auf die Suche nach diesem Wunder. Hier und jetzt. Wissen wir erst mal, wer wir sind und was uns zu einem Individuum macht, müssen wir weder uns selbst noch anderen etwas vormachen oder beweisen. Dann können wir sein wie wir sind, uns voll entfalten und einzigartig handeln. mehr


Let´s talk about sex!

Neulich saß ich als Ältere in einem Kreis junger Frauen – unser Thema war Sexualität. Zuerst war da Beklommenheit: einerseits verkünden die Medien das pure Sexvergnügen – immer und überall; andererseits sind wir gerade dort sehr verletzlich, unsicher und auch irgendwie zart. mehr

Menschen gewöhnen sich an Probleme – Das ZEITENWENDE-Interview

Die ZEITENWENDE hat Martin Schröder, Professor für Soziologie an der Universität Marburg, gefragt, wie die Corona-Pandemie unsere Lebenszufriedenheit beeinflusst. mehr

Addison, Nikki (Hrsg.): Human Nature

„Das Dringendste derzeit ist, dass die Menschheit einsieht, dass wir nur diesen einen Planeten haben und dass wir von ihm abhängen – und zwar nicht allein, was unsere Gesundheit angeht, sondern es geht um unser nacktes Überleben.“  Frans Lanting mehr

 

Sonvilla, Christine & Graf, Marc & Haasmann, Robert: Unter wilden Bären

  wie das Zusammenleben mit Bären funktionieren kann. mehr



Das große 1-2-3 des In-der-Welt-Seins

Eine Beziehung stellt einen Kontakt, einen inneren Zusammenhang her – zwischen Dingen, Phänomenen, Menschen. mehr



Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Noch voller Energie – oder schon energielos? Überschwallend oder ausgebrannt? Heißer Kopf und kalte Füße? Es passiert auf allen Ebenen, dass was fließen soll irgendwo nicht fließt. mehr

Alles nur eine Frage der Perspektive

Es gab da mal diesen Werbespot eines Schuhproduzenten. Eine Frau erzählte von einem attraktiven Mann, dem sie vor Kurzem begegnet war. Dabei korrigierte sie immer wieder ihre Beschreibung seiner äußeren Erscheinung – er war sehr groß, nein, etwas kleiner, hatte helle, nein, dunkle Haare, einen Bart, nein, keinen usw. mehr

Dr. med. Wilkens, Johannes und Dr. med. Meyer, Frank: Corona natürlich behandeln

Die Autoren Johannes Wilkens und Frank Meyer wollen über das Coronavirus und die dadurch hervorgerufene Krankheit ausführlich informieren und zu einem ganzheitlichen Verständnis beitragen. mehr

Alt: Na und?: von Erica Fischer mehr



Unser Essen, das Klima und unsere Zukunft

Spätestens in einem ungewöhnlich heißen, trockenen Sommer sollte jeder und jedem ein (Sonnen-)Licht aufgehen. Der Klimawandel ist weder Theorie noch Hirngespinst, die Auswirkungen sind dramatisch sicht- und spürbar. Und extreme Wetterereignisse werden weiter zunehmen. Darunter leidet auch die Landwirtschaft. Doch sie trägt auch einen Teil zur globalen Erderwärmung bei. mehr

Nationalpark Thy

Obwohl er erst im Jahr 2008 eingerichtet wurde, ist Thy der älteste Nationalpark – und die „größte Wildnis“ – Dänemarks. Meer, Wind, Salz und Sand haben die Landschaft geprägt. Der dänische Nationalpark Thy zieht sich rund 55 km entlang der unermüdlich von der tosenden Nordsee bearbeiteten nordwestjütländischen Küste und dehnt sich 5 bis 12 km weit ins Landesinnere. mehr

Növe, Tom: Alles oder nichts im Hier und Jetzt

"Hier geschah etwas völlig Neues, eine Generation von Erleuchteten, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellte, erblickte das Licht der Welt. Überrumpelte Egos hingen in den Seilen und hissten die Friedensfahne." Ein marodes Ferienhaus an der Ostsee, ein erloschener Leuchtturm, ein Retreatcenter und viele offene Fragen. Der Sommer ist schwül und launisch, die Atmosphäre elektrisch geladen ... mehr

Querverkehr: von Tom Növe mehr



Was bleibt und was wird

"Turn and face the strange – ch-ch-changes" sang David Bowie Anfang der 70er-Jahre auf seinem Album "Hunky Dory". Veränderung kann aufregend sein! Und macht uns häufig Angst. mehr

Nichts ändert sich – außer: du änderst dich

Es ist so leicht gesagt – und besonders zum Jahreswechsel, aber auch bei Feststellung einer Erkrankung – "jetzt wird alles anders". Wie soll das gehen? mehr

Disher, Garry: Hope Hill Drive

„Hirsch sah hinaus über einen Streifen Ödland, das nur von einer verrosteten Egge, einem löchrigen Ölfass und einem silbrigen Eukalyptus belebt wurde. Eine Scheune, daneben ein offener Unterstand, der an einem Ende eingesunken war wie ein starres Grinsen.“ Es ist Weihnachten. Die Hitze versengt das australische Buschland.  mehr



Kleine Burgen-Tour in Westböhmen

Nicht weit entfernt von der deutsch-tschechischen Grenze warten schöne Schlösser, Burgen und Burgruinen wie man sie in Tschechien vielerorts bewundern kann auf ihre Entdeckung. mehr