Sachbuch

       Digitalisierung

       Ernährung

       Fotografie

       Frau

       Gesundheit

       Integraler Ansatz

       Interview

       Ken Wilber

       Ratgeber

Roman

       Krimi
Hörbuch


Wilber, Ken: Das Atman Projekt

Die Neuauflage

Von tg

 

"Das Atman-Projejkt war, soweit mir bekannt ist, das erste psychologische Werk, dem es gelang, Ost und West, Konventionelles und Kontemplatives, Orthodoxes und Mystisches in einem plausiblen Zusammenhang darzustellen."

 

Der Integrale Ansatz hat in vielen Disziplinen wie Spiritualität, Psychologie, Medizin oder Wirtschaft Einzug gehalten.

 

"Das Atman-Projekt – Streben der Seele nach Einheit", ein Frühwerk von Ken Wilber, erschien bereits 1980, wurde 1996 in einer Neuausgabe vom Autor mit einem aktualisierten Vorwort versehen und vor wenigen Jahren ins Deutsche übersetzt.

 

Ein guter Einstieg in diese geniale Theorie, bei der es u. a. um die menschliche Entwicklung auf dem Weg zur Transzendenz geht. Die wichtigen Begriffe (holistische) Evolution (auf verschiedenen Linien), (Bewusstseins-)Stufen/Ebenen, Zustände etc. werden in Beziehung zueinander gebracht. Irrtümlicherweise packte Wilber hier noch die Hauptstufen der Meditation oben auf – was er später mit dem Wilber-Combs-Raster korrigierte.

 

"Das Atman Projekt" von Ken Wilber, G.P.Probst Verlag, 270 Seiten.

Wilber, Ken u. Patten, Terry u. Leonard, Adam u. Morelli, Marco: Integrale Lebenspraxis

Das Praxisbuch

Von tg

 

"Es handelt sich hier nicht um ein festes Programm, das Sie unkritisch, humorlos und vielleicht sogar mit einer gewissen Arroganz einhalten müssen, bis Sie erleuchtet sind, mehr Erfolg haben, besser aussehen und eines Tages hoffentlich ein vollkommener Mensch geworden sind."

 

Integral denken, handeln und leben – noch ein wenig Zukunftsmusik, und doch kann jede(r) sofort damit beginnen! Wie es geht, erklären die Autoren in diesem Übungsbuch für "Körperliche Gesundheit, Emotionale Balance, Geistige Klarheit, Spirituelles Erwachen". Basierend auf Wilbers "Bewusstseins-Landkarte" AQAL besteht die Integrale Lebenspraxis aus den vier Kernmodulen "Körper", "Verstand", "Geist" und "Schatten" und wichtigen ergänzenden Modulen wie z. B. "Integrale Ethik", "Arbeit", "Integrale Beziehungen" oder "Integrale Elternschaft".

 

Innerhalb der Module gibt es verschiedene Übungsvorschläge, die je nach Zeit und Neigung individuell zusammengestellt werden können. Integrale Techniken werden in ihrer hochkonzentrierten Essenz so klar und einfach wie möglich dargestellt. Zu den wichtigen spirituellen Themen gibt es kompakte Definitionen (Was ist Meditation? / Spiritualität – Was meinen wir damit? / Die Stufen der Andacht / Ebenen des Bewusstseins / Zustandsschulung / Schattenarbeit mit Umwandlung von Emotionen u. v. a. m.). Und da Humor beim Lernen nicht schaden kann, darf man/frau „Sex mit allen drei Körpern“ haben oder sich die Frage stellen: "Aber wie nehme ich integral ab?"

 

Ein herausragendes Buch! Zukunftsweisend für die Entwicklung von Bewusstsein und unser Wirken in der Welt.

"Integrale Lebenspraxis" von Ken Wilber, Terry Patten, Adam Leonard, Marco Morelli, Kösel Verlag, 462 Seiten.

Wilber, Ken: Integrale Spiritualität

Der Klassiker

Von tg

 

"Dieses Thema ist seiner grundlegenden Natur nach so ernst, so düster, so enorm umfassend und weitreichend, dass dieses Buch nicht in Ernsthaftigkeit ersticken soll. [...] Ich denke aber, dies ist der einzig mögliche Umgang mit einem Thema, bei dem es um nichts Geringeres geht als höchste Anliegen wie Gott und GEIST, Erlösung und Befreiung, Sünde und Rettung der Seele, Illusion und Erwachen."

 

Ken Wilber nimmt den Leserinnen und Lesern gleich zu Beginn die Angst, sie könnten bei der Lektüre seines herausragenden Buches überfordert sein. Gott sei Dank versteht er es, komplexe Inhalte klar und möglichst einfach darzustellen – und ab und zu mit einer Prise Humor zu würzen.

 

Zum Thema. Wilber wendet den Integralen Ansatz auf Spiritualität an. Sein "Vier-Quadranten"-Modell und seinen "AQAL"-Ansatz ergänzt er durch 8 "Zonen" oder Perspektiven. Klingt kompliziert, ist es aber nicht, bzw. nur so lange, bis man es erst einmal verstanden hat – und praktische (Selbst-)Erfahrungen damit macht. Dann wird es möglich, klarer als zuvor, Zustände des Bewusstseins und Stufen der Entwicklung einzuordnen und aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten – und "Erleuchtung" mit neuen Augen zu sehen ...

 

Die Kurzfassung in Buchform heißt: "Integrale Vision" (siehe Text unten).

 

"Integrale Spiritualität – Spirituelle Intelligenz rettet die Welt" von Ken Wilber, 448 Seiten, Kösel Verlag.

Mehr Bücher zum Thema Integraler Ansatz

Mehr zum Thema Seele



Der Integrale Ansatz von Ken Wilber – was ist das?

Der Integrale Ansatz von Ken Wilber, kurz AQAL genannt, bietet einen hervorragenden, umfassenden Blick auf die Welt, auf Bewusstsein, Werte, Wünsche, Motivationen, Handlungen und Strukturen. Begriffe wie Verantwortung, freier Wille, Verbundenheit oder Wertschätzung bekommen einen anderen Geschmack. Wenn Sie wissen, aus welchem Quadranten Sie schauen, auf welcher Bewusstseinsebene bzw. -stufe sich die Menschen befinden, mit denen Sie kommunizieren, dabei mit Ihrem autonomen Ich navigieren, Ihre Schwächen und Stärken in den Bewusstseinslinien kennen, Licht in Schatten bringen, je nach Bedarf von grobstofflichen in subtile und kausale/nonduale Zustände wechseln können und der Typ Frau oder Typ Mann sind, die oder der als Holon in einem sich entwickelnden Kosmos das einzigartige Selbst strahlend zum Ausdruck bringt, dann haben Sie AQAL integriert. Wenn Sie obendrein Humor haben und sich von dieser verdichteten Erklärung nicht abschrecken lassen, werden Sie schnell feststellen, dass der Integrale Ansatz die komplexer werdende Welt zwar nicht vereinfacht, aber die Weltsicht ordnet, erweitert und vertieft. Deshalb wird auch von integraler Landkarte gesprochen. Und die ist im Grunde leichter zu verstehen, als es hier anklingt.

Wilber, Ken: Integrale Meditation

Aufwachen, aufwachsen, auftauchen, aufräumen

Von tg

 

"Vom Einen habe ich die Freiheit, von der Vielfalt die Fülle. Wenn beide miteinander tanzen, steigt aus meinem Herzen die tiefste Freude auf, die überhaupt vorstellbar ist, steigt auf und mischt sich mit dem Licht des Universums, um dann wieder einzutauchen und sich in meinem Bauch zu sammeln, dem Quell des irdischen Lebens aller Dimensionen."

 

In seinem integralen Ansatz bringt Ken Wilber die beiden großen "Arten von Wachstum und Entwicklung", die gleichzeitig zwei Formen des spirituellen Engagements darstellen, miteinander in Beziehung. Das ist zum einen der "klassische" Weg der Erleuchtung, den die alten Traditionen beschreiben, der fünf "Zustands-Stufen" umfasst und in der Erfahrung des nondualen Zustands der Einheit gipfelt. Zum andern ist das der erst in neuerer Zeit von verschiedenen Schulen der modernen westlichen Entwicklungspsychologie entdeckte Weg der (Bewusstseins-)Evolution, auf dem zum jetzigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte (zumeist) acht „Struktur-Stufen“ – von archaisch bis super-integral – erkennbar sind, die zu immer mehr Ganzheit, Inklusion, Bewusstsein, Liebe und Fülle führen. Erst beide Wege zusammen, der des "Aufwachens“" und der des "Aufwachsens", machen uns zu möglichst vollständigen und reifen Individuen.

 

Wilber erklärt, wie man durch eine integrale Achtsamkeitspraxis verborgene "Landkarten" ans Licht bringt und subjektive Strukturen objektiviert. Im Zusammenwirken mit dem Zeuge-Bewusstsein werden so immer höhere Strukturen erreicht und höchste Zustände erfahren. Dazu gibt es für die Leserinnen und Leser sofort umsetzbare Übungen.

 

Für das "Gesamtbild von allem, was ist" veranschaulicht Wilber, wie drei weitere Aspekte (zu den bereits erwähnten Zuständen und Stufen/Ebenen) den integralen Ansatz vervollständigen: Quadranten ("Auftauchen"), Linien (oder "Intelligenzen") und Typen. Zugleich wird das „Aufräumen“, wie z. B. "Schattenarbeit", empfohlen.

 

Wilber versteht es, auf verständliche, präzise, poetische und inspirierende Art nicht mehr und nicht weniger als ein ganzheitliches Weltbild zu entwerfen, in dem wir "wachsen, erwachen und innerlich frei werden" können. Mit "Integrale Meditation" ist ihm schlichtweg wieder ein großartiges, wichtiges Buch gelungen.

 

"Integrale Meditation" von Ken Wilber O.W. Barth Verlag, 303 Seiten.



Wilber, Ken: Integrale Vision

Die Kurzfassung

Von tg

 

"Der erwachte Weise – oder einfach der erwachte Mensch – ist in Wirklichkeit die Natur unseres eigenen Bewusstseins in seinen tiefsten Formen und höchsten Wellen, selbst hier und jetzt."

 

Für alle, die sich einen kompakten (modern gestalteten) Überblick wünschen in die wichtigen Grundzüge des Integralen Modells AQAL, "erzählt" Ken Wilber "Eine kurze Geschichte der integralen Spiritualität". Erfrischend klar, verständlich und humorvoll. Mit Übungen, Illustrationen, Fotos.

 

"Integrale Vision – Eine kurze Geschichte der integralen Spiritualität" von Ken Wilber, Kösel Verlag, 230 Seiten.

 

Das Buch ist z. Z. leider nur gebraucht erhältlich.

Wilber, Ken: Boomeritis

Ken Wilbers einziger Roman

Von tg

 

Bereits vor einiger Zeit erschienen, aber so wichtig für die Entwicklung des Bewusstseins und die Fallen auf dem Weg, dass dieser "Roman" auch nachträglich Erwähnung finden soll! Worum geht es? Der 23jährige Hochschulstudent namens Ken Wilber träumt von künstlicher Intelligenz, die befreit ist von all den Leiden und Verirrungen der Menscheit. Da wird er auf das Integral Center aufmerksam und besucht die Vorlesungsreihe "Boomeritis".

 

Dies ist für die Leser der Beginn einer kurzweiligen, mitunter witzigen und schockierenden Reise durch die Bewusstseinsebenen und Wilbers integrale Philosophie, seinen integralen Ansatz. Doch was ist nun eigentlich Boomeritis? "Boomeritis bedeutet einfach Pluralismus, der durch Narzissmus infiziert wurde." Dieser Narzissmus ("Sag mir nicht, was ich tun soll!") und die häufig damit verbundene unbewusste Mischung aus postkonventionellen Idealen und präkonventionellen Impulsen hat u. a. vielfältige Auswirkungen auf Kultur und Politik – und verhindert den Sprung zum integralen Bewusstsein. Warum ist dieser Sprung wichtig? Erst auf der integralen Bewusstseinsebene sind wir fähig, all unsere Anteile (und die anderer Menschen) zu sehen, zu verstehen und zu ihnen zu stehen. "Eine autonome Person ist nur dann wirklich frei, wenn sie aus einer globalen, weltzentrischen Bewusstheit über Gerechtigkeit, Fairness, Unvoreingenommenheit und Fürsorge heraus handelt." Was ist zu tun? Erkenntnis, Differenzierung, Integration und ... unbedingt diesen Roman lesen!

 

"Boomeritis – Ein Roman, der dich befreit" von Ken Wilber, Roman, Phänomen Verlag, 506 Seiten.